Homepage von Familie Kaudelka
Home Aktuelles Ihre Hobbys Projekte Seine Hobbys Fotografie Archiv Links SiteMap

R ü c k b l i c k    a u f    d a s    J a h r    2 0 0 8

05.01.2008  Original Lauterbacher Abend

   

Fotos von den Höhepunkten des Abends kann man sich hier anschauen. Die gesamte Auswahl an Fotos ist auch bei unserem Fotodienst hinterlegt und können dort auch nachbestellt werden.

Ein origineller Genuss
Volles Haus beim „Lauterbacher Abend“ im Reich-Saal.

Wie sie es nur immer alles hinkriegen. Eine Frage, die sich viele stellen, die regelmäßig Gäste des „Original Lauterbacher Abends“ sind. Das „Original“ im Titel hat sich diese Veranstaltung in langen Jahren redlich verdient, denn das, was viele Sänger, Darsteller und Musikanten in Eigenregie und unter Gesamtorganisation des Liederkranzes Niederlauterbach da alles Jahr für Jahr auf die Beine stellen, das sucht schon Seinesgleichen.

........ Groß waren die Erwartungen der Besucher, zu Recht, schließlich steht der „Original Lauterbacher Abend“ für eine gelungene Mischung aus Besinnlichem, Musikalischem und auch Komischem. Entsprechend legten sich die Mitwirkenden ins Zeug, um die Erwartungen ja auch zu erfüllen. Der Männerchor unter Leitung von Patricia Hofmann begrüßte musikalisch, „A Hauffa Weiba“ legte ein besinnliches Lied nach, die „Laudabegga Bruchpiloten“ stimmten sanfte Stücke an und im Einakter „Der neie Weg“ spielten die Kinder unter Regie von Anton Schreistetter und Christian Forsthofer ein Hirtenstück. Besinnlich war der erste Teil, schmissig und humorig der zweite Teil nach der — in gewohnt witziger Manier durchgeführten — Christbaumversteigerung, in der wieder einiges Geld für die Vereinskasse zusammen kam.

„Mit 66 Jahren“ sang der Männerchor, den „Shoop Shoop Song“ interpretierte mit dem nötigen Hüftschwung „A Hauffa Weiba“, dann gab es diverse Sketche, Blasmusik der „Bruchpiloten“ und schließlich die legendäre Parodie, in der Konrad Schretzlmeier, Helmut Guld und Anton Schreistetter wieder so einige „Schandtaten“ der Lauterbacher gesanglich in Szene setzten.
Am Ende stand die „Hymne“ mit dem Titel „Weit, weit weg“ aus der Feder von Hubert von Goisern. Ein rundum gelungener Abend, wieder einmal, der richtig Spaß gemacht hatte.

Nachgelesen werden kann der vollständige Bericht der WOLNZACHER ZEITUNG vom 8.Januar 2008 hier.

Fotos: Margot & Olaf Kaudelka               Text: Karin Trouboukis (www.donaukurier.de)


nach oben
19.1.2008  Eine neue Schützenkönigstafel für den Verein

   

Die Schützenkönigstafel ist bereits meine 4. Malerei, die sich mit dem Thema Schützenverein befaßt.

Der ehemalige Schützenmeister Michael Leonhart hatte die Absicht, unserem Verein eine neue Schützenkönigstafel zu stiften.

Bereits im Juli 2007 kam er mit einem ersten Entwurf der Schützenkönigstafel auf mich zu und fragte, ob ich bereit wäre, die Malerei hierfür zu übernehmen.

Mit viel Liebe zum Detail und unter großem Zeitaufwand fertigte er die Rohlinge der Schützenkönigstafel an.
Von August 2007 bis Mitte Januar 2008 beanspruchte alsdann die riesige Tafel einen Großteil unseres Bügelzimmers.

Die Übertragung der 3-dimensionalen Ansichten auf ein Diorama-artiges 3D-Bild bereitete erhebliche Schwierigkeiten. So ist es z.B. nicht möglich, aus dieser Richtung die Kirche komplett auf ein Foto zu bekommen.
Mit Hilfe von Digitalkamera und Millimeterpapier konnten schließlich Vorlagen für die Gebäudefassaden entworfen werden. Die Farbgestaltung der Tafel wurde am Computer simuliert, um Fehlversuche am Objekt selbst zu vermeiden. Auf diese Weise konnte die ansprechendste Farbkombination für die großen Hintergrundflächen gefunden werden.

Nach vielen Stunden mit Farbe, Pinsel und Walze, Schere, Kleber und Bastelmaterial konnte die Schützenkönigstafel gerade noch rechtzeitig zum Königsschießen in dieser Saison am 19.1.08 fertig gestellt und dem Verein Schützengesellschaft 1983 Oberlauterbach übergeben werden. Weitere Informationen zum Königsschießen kann man hier finden.

Die Schützenkönigstafel hat in der Schießstätte in Niederlauterbach einen Ehrenplatz gefunden und kann dort im Original besichtigt werden.

[Nachtrag] Auch auf den Seiten der Hallertau.info gibt es nun einen entsprechenden Bericht dazu.


nach oben

17.02.2008  Fussballausflug in die Allianzarena

   

Ein paar Fotos vom Ausflug könnt ihr euch hier ansehen oder hier nachbestellen.

Auf der Abschlußfeier der letztjährigen Saison wurde beschlossen, den Kindern der F-, E-, D- und C-Mannschaften einmal ein Spiel in der Allianzarena zu bieten. Dieses Vorhaben wurde nun in die Tat umgesetzt.

Am Sonntag, den 17.2.08 sind wir also mit den Fußballvereinen der Spielergemeinschaften SV Niederlauterbach und HSV Rotteneck mit einem Doppeldeckerbus in die Allianzarena gefahren.
Dort konnten wir das Spiel 1860 München gegen TSG Hoffenheim live erleben. Nach vielen gelben und auch roten Karten ging das Spiel letztendlich für die Löwen mit einer Niederlage zu Ende.


nach oben
29.02.2008  Chorproben-Pause

Links der 1. Tenor, rechts im Bild der 2. Tenor    

Links der 1. Tenor, rechts im Bild der 2. Tenor

Am 29.2. hatten wir im Liederkranz unsere letzte Chorprobe vor der Theaterpause, und das - wie man unschwer erkennen kann - in ziemlicher Unterbesetzung.

Diese Pause ist nötig, da die halbe Belegschaft gleichzeitig auch Mitglied im Theater Ensemble der Niederlauterbacher Laienspielgruppe ist.

Heuer, zum 30. Jubiläum und nachdem es sich auch noch um ein Wahljahr handelt, haben sich die Niederlauterbacher Laienspieler das Stück „D`Wahllump`n“ von Peter Landstorfer vorgenommen. Sie sind bereits fleißig am Proben, der Kartenvorverkauf ist ebenfalls angelaufen. Natürlich werden sie wieder ihr Bestes geben. Ihr könnt Euch darauf freuen.

im Bild der 1. Bass    

Hier im Bild der 1. Bass

Aufführungstermine:
Ostersonntag 14 Uhr (ohne Vorverkauf) für Senioren und
junge Familien,
ansonsten jeweils 20 Uhr mit Vorverkauf:
Ostersonntag, 23. März
Ostermontag, 24. März
Freitag,           28. März
Samstag,         29. März
Sonntag,         30. März
Freitag,           04. April
Samstag,         05. April
Veranstaltungsort ist natürlich das Gasthaus Reich.

Weitere Informationen im Dorfblatt Ausgabe 1-2008 auf der Niederlauterbacher Homepage.

Der 2. Bass begleitet von der Chorleiterin Patricia Hofmann    

Der 2. Bass begleitet von der Chorleiterin Patricia Hofmann

Die Chorprobenpause wird vermutlich bis Mitte April andauern, danach geht es in alter Frische weiter, da im Juli bereits ein öffentlicher Auftritt anläßlich der Messe zum Ulrichsfest mit der traditionellen Pferdesegnung in Oberlauterbach ansteht.


nach oben
12.05.2008  Maibaum - Exoten

Ein Deutschland-Maibaum in Bayern.

Dieses wunderschöne Exemplar in "schwarz-rot-gold" fanden wir in Meierndorf im Altmühltal nach einer abeteuerlichen Fahrt quer durch den Wald - gemäß dem Motto "immer dem Navi nach!"

   

Der Deutschland-Maibaum

   

Speyerer Maibaum zu Speyer in der Maximilianstraße

Andere Länder - andere Sitten.

Wenn auch Speyer jetzt zu Rheinland-Pfalz gehört scheinen sich einige Bräuche aus der Zeit der Bayerischen Pfalz erhalten zu haben. Zwar nicht mehr Weiß-und-Blau, sondern Weiß-und-Rot, aber ansonsten wie ein echter Maibaum.

weitere Maibaum Exoten
Hintergrund Informationen

nach oben
06.07.2008  Auftritt beim Ulrichsfest 2008

   

Fotos vom Ulrichsfest mit der Pferdesegnung kann man sich auf der HomePage von Oberlauterbach anschauen.

Auch in diesem Jahr hatte der Liederkranz Niederlauterbach wieder seinen traditionellen Einsatz beim „Ulrichsfest“ in Oberlauterbach.

Nach der Pause wurde wieder ganz intensiv auf diesen Auftritt hin geprobt. Auf dem Programm stand heuer die "Gärtner Messe" - diesmal nicht in lateinisch, dafür aber sehr volkstümlich.
Wir hatten diese Messe vor etlichen Jahren zwar schon mal im Programm, das bedeutete aber ganz und gar nicht, dass alles auf Anhieb "saß".

Ein Kurzbericht über dieses Fest kann auf der Oberlauterbacher HomePage nachgelesen werden.


nach oben
20.07.2008  Zwei Fußballplatzeinweihungen
   

Die E-Jugend aus Niederlauterbach beim Turnier in Geroldshausen,

   

die D-Jugend aus Niederlauterbach ....

Am Samstag, den 19. und Sonntag, den 20.07.2008 fanden gleichzeitig 2 Fußballturniere anläßlich der Fertigstellung ihrer jeweiligen neuen Fußballplätze in Rottenegg und in Geroldshausen statt.
Hier hatten dann unsere 3 Racker auch genügend Gelegenheit, sich "reichlich auszutobern", und wir hatten die Fahrerei.

Weitere Fotos hier. Wer will, kann sie sich hier (siehe Album 'Fußballplatzeinweihungen') auch nachmachen und nach Hause schicken lassen.
   

... und die C-Jugend der Spielergemeinschaft Rottenegg / Niederlauterbach beim Turnier in Rottenegg.


nach oben
11.10.2008  Sängerausflug nach Kempten

   

Fotos vom Ausflug kann man sich hier anschauen. Alle Fotos sind auch bei unserem Fotodienst hinterlegt und können dort nachbestellt werden.

Am Samstag, den 11. Oktober 2008 begab sich der Liederkranz Niederlauterbach auf seinen jährlichen Vereinsausflug.
Heuer ging es Richtung Kempten im Allgäu.

Schon kurz nach der Abfahrt in aller Herrgotts Frühe wurden die ersten Rufe nach einer Pause laut. Doch erst nach angemessener Reisezeit wurde eine Brotzeitpause eingelegt. Wie immer bestens bewirtet von Metzgerei Breitner mit Weißwürsten, Brezen und Flüssigem, ging es gestärkt weiter nach Kempten.

Dort erfuhren wir auf einem Stadtrundgang allerlei Wissenswertes über die wohl älteste Stadt Deutschlands - hier liegen sie im Wettstreit mit Trier - und die besten Möglichkeiten zum Mittagsmahl.

Bis um 3 Uhr Nachmittags hatten wir Zeit zur "freien Verfügung", bevor es weiter ging zur Besichtígung einer privaten Bio-Käserei in Sellthürn (komplett in der Pampa!). Wir bekamen Probe-Häppchen und hatten die Möglichkeit zum Einkauf. Dass diese eifrig genutzt wurde, konnte man später im Bus deutlich riechen. Schließlich war nach anfänglich trübem Wetter Nachmittags doch noch die Sonne heraus gekommen.

Auf dem Rückweg machten wir Halt in Ottobeuren. Dort besichtigten wir die für ihre Akkustik bekannte spätbarocke Basilika und durften noch den Schluß eines wirklich eindrucksvollen Konzertes genießen. In einer benachbarten Gaststätte versammelten wir uns zum Abendessen und ein paar Liedern - schließlich sind wir ja der Liederkranz!

Alles in Allem eine gelungene Fahrt - wir freuen uns schon auf's nächste Mal.
Dank sei an dieser Stelle auch noch all denen ausgesprochen, die sich immer wieder mit der Organisation große Mühe machen.


nach oben
07.12.2008  Adventsingen in Niederlauterbach

   

Alle Fotos vom Adventsingen sind hier zu sehen oder beim Fotodienst nachzubestellen.

Am 7. Dezember fand in der Pfarrkirche Niederlauterbach das Adventsingen statt. Dieses Ereignis wird vom Liederkranz Niederlauterbach in 2-jährigem Turnus veranstaltet.
Unterstützung erhielt der Liederkranz von mehreren Gesangs- und Instrumental-Gruppen aus und um Niederlauterbach und Gebrontshausen. So war eine gute Stunde lang ein abwechslungsreiches und interessantes Programm geboten.

Die Kirche war bis auf wenige Plätze voll besetzt und alle waren sich am Ende einig, dass es schon bemerkenswert ist, was hier mal wieder auf die Beine gestellt worden ist. 

Das Programm:

„Eröffnet die Pforten“ - Bläsergruppe „Lauddabegga Bruchpiloten“
Begrüßung — Hr. Pfarrer Schießl
„Jesus, unser Retter naht“ - Kirchenchor Gebrontshausen
„Besinnliche Weise“ — Hausmusik Schleibinger
„Tochter Zion, freue dich“ — Orgel/Querflöten (Patricia Hofmann/Katrin Rank/Victoria Bauer)
„Was machen denn die Hirtensleut“ — Lauterbacher Dreigesang
„Luleise Gottessohn“ — Liederkranz Niederlauterbach
Lesung
„Andante“ - Bläsergruppe „Lauddabegga Bruchpiloten“
„Die Botschaft“ — Liederkranz Niederlauterbach
„Hirtenstück“ — Hausmusik Schleibinger
„Oh Jubel, oh Freud“ — Lauterbacher Dreigesang
„Teneri“ — Orgel/Querflöten (Patricia Hofmann/Katrin Rank/Victoria Bauer)
Lesung
„Jakobi-Landler“ — Hausmusik Schleibinger
„Oh Bethlehem, du kleine Stadt“ — Kirchenchor Gebrontshausen
„Weihnachtsboarischer“ — Bläsergruppe „Lauddabegga Bruchpiloten“
„Freuet euch all“ — Liederkranz Niederlauterbach
Schlußgedanken - Hr. Pfarrer Schießl
Gemeinsames Schlußlied - „Macht hoch die Tür“

Im Anschluß an das Adventsingen lud der Sportverein Niederlauterbach draußen am Bushäusel noch zu Glühwein, Gulaschsuppe und Wiener Würsteln ein. Das Angebot wurde mit großem Interesse angenommen. Teilweise war gar kein Durchkommen und es bildeten sich richtige Warteschlangen. Doch alle kamen dran und konnten so den gelungenen Abend noch gemütlich ausklingen lassen.

Auf den Seiten der Hallertau Info findet sich ebenfalls ein Bild-Kurzbericht über dieses Ereignis.


nach oben

Suche  Impressum  Haftungsausschluss  Sitemap  Kontakt  Feedback  Gästebuch 

letzte Aktualisierung: 19.03.2017                   © Kaudelka 2017