Homepage von Familie Kaudelka
Home Aktuelles Ihre Hobbys Projekte Seine Hobbys Fotografie Archiv Links SiteMap

"Unsere Weihnachtskrippe"

Seit Jahrem, fast schon Jahrzehtem, im Werden begriffen......

Schon seit meiner Jugendzeit liegt in einer Schuhschachtel die Grundlage für unsere Weihnachtskrippe. Selbst angefertigte Krippenfiguren mit wächsernen Köpfen, Händen und Füßen aus einer Klosterwerkstätte, teils bekleidet, teils nackt, und vor allem obdachlos!

Das durfte nicht länger so bleiben. Auf mehrere "Behelfsunterkünfte" in den letzten Jahren sollte nun endlich eine richtige Weihnachtskrippe folgen. Inzwischen sind unsere Bemühungen tatsächlich so weit gediehen, dass wir sie hier vorstellen möchten.

weitere Seiten ...

Springe zum Seitenende

diverse Baupläne, etc.
Alpenland-Weihnachtskrippe
Toni's Weihnachtskrippe

Krippenfiguren

Weihnachten 2008: Endlich zu Hause!

Ein Bild mit dem "Rohbau" der
Figuren kommt noch nach.

Die richtige Bauanleitung
fanden wir hier.
(Weihnachtskrippen aus Holz. Exakte Pläne.
Schritt-für-Schritt-Anleitungen, Andreas Mayr,
AUGUSTUS VLG, ISBN: 3804310192)

Figuren in unterschiedlichen Stadien.
Wird zum Teil auch noch länger dauern...

nach oben

Rohbau Vorderseite:
Aus Holzleisten wurde das Ständerwerk gefertiegt
und mit Modelliergips nach Belieben Wände "gemauert".

Rohbau Rückseite:
Die Größe des gesamten Gebäudes beträgt
ca. 75 x 30 x 48 cm (LxBxH)

Aus Brettern von Obstkisten wurden Zwischenböden,
sowie die Verkleidung von Dach und Seitenwänden
hergestellt. Die Verwendung einer Heissklebepistole
lässt zwar jeden Schreiner stöhnen, ist aber für diese Art
von Arbeit das einzig Vernünftige.

Die Enden wurden dabei nicht gesägt,
sondern mit einer Beißzange abgebrochen,
was das verwitterte Aussehen erzeugt.

Die Grundplatte wurde mittels Sprühkleber mit grünem
und - innerhalb der Krippe - braunem Filz bezogen.
Damit die Krippe zwar abgenommen werden, aber
nicht verrutschen kann, ist das Gebäude mit Dübeln fixiert.

Hierzu wird sinnvollerweise nach Übertragen des
Gebäudegrundrisses die Grundplatte von oben
durchbohrt und anschließend die Löcher von unten
in das wieder aufgesetzte Gebäude verlängert.

nach oben

Ansicht der Rückseite
mit fast fertiger Verkleidung.

Hier noch mal eine Sicht auf die
Zwischenböden.

   

Leiter und Holzstoß im Detail.

 

 

Auch die Kinder haben daran Gefallen gefunden, ihren Beitrag zur Fertigstellung der Krippe zu leisten. So ist auf diese Weise eine sehr schöne Leiter, ein Holzstoß und ein aus echten Schottersteinen - mittels Heißklebepistole - gefertigter Brunnen entstanden.

nach oben

Suche  Impressum  Haftungsausschluss  Sitemap  Kontakt  Feedback  Gästebuch 

letzte Aktualisierung: 12.08.2017                   © Kaudelka 2017